Corona-Fakten, die man den Politikern jeden Tag um die Ohren hauen sollte, bis sie lachen!

Die gilt besonders für die oberen Chargen. Obwohl, hier ist vermutlich Hopfen und Malz verloren: PK Merkel, Müller und Söder: Corona-Maßnahmen werden bis zum 10. Ja­nu­ar verlängert. Wohlgemerkt: kein Virus, keine Pandemie, keine Übersterblichkeit, nichts! Fakten, insbesondere auch in Sachen PCR-Test, interessieren nicht. Werden wir von pro­fes­sionellen Verbrechern regiert?

Berlin: Anfrage zu PCR-Tests und Antwort des Senats

Der Senat beantwortet die Anfrage eines Abgeordneten zu den PCR-Tests.

Die Senatsverwaltung für Gesundheit hat bestätigt, dass PCR-Tests eigentlich nicht in der Lage sind, eine Infektion im Sinne des Infektionsschutzgesetzes festzustellen. Das geht aus der Antwort auf eine Anfrage des Einzelabgeordneten Marcel Luthe hervor.

Berliner Zeitung

Wie unfassbar durchgeknallt die Politik in diesem Land inzwischen ist, macht dieser Fall deutlich: Kriminalisierung wegen einer Behinderung? Polizei durchsucht Häuser in Bamberg. Der Verdacht im Besitz eines gefälschten Maskenattests zu sein reicht inzwischen also schon aus für Einbruch, Haus­durch­su­chung, Beschlagnahme aller Computer und Festplatten, massive Behinderung, wenn nicht sogar letztlich Zerstörung der Erwerbsgrundlage. Verhältnismäßigkeit? Fehlanzeige.

Niemand sollte sich etwas vormachen, der Terror und die Tyrannei sind beabsichtigt, es steckt ein Ziel dahinter, und das ist nicht die Bekämpfung eines behaupteten Virus. Das Virus ist nur der Vorwand für Er­nie­dri­gung und Folter als Vorbereitung der Menschheit für das, was sie erwartet. Mehr dazu in die­sen beiden Videos: World Humiliation Ritual 2020 und This is Too Important.

Wie ernst die Sache ist, erkennt man daran, dass alle staatlichen Institutionen von ganz oben bis hin­unter auf Gemeindeebene dabei mitmachen die eigenen Leute zu drangsalieren und zu kriminalisieren. Die sind alle ferngesteuert und gehorchen alle denselben Psychopathen, die im Hintergrund die Fäden ziehen und in der Lage waren Anfang 2020 von jetzt auf gleich die gesamte Weltwirtschaft anzuhalten, was ihre unglaubliche Macht deutlich macht.

Die Existenz des SARS-Cov-2-Virus wurde nie nachgewiesen!

Wenn Sie nicht nachweisen können, dass ein Virus existiert, wie kreieren Sie dann einen Test, um es zu erkennen? Wie kön­nen Sie behaupten, dass der Test zeigt, dass Menschen mit dem Virus in­fi­ziert sind?

von Jon Rappoport

übersetzt von coronistan.blogspot.com

1. Dezember 2020

"Der Cousin meines Bruders, der in Harvard ein Schnecken-Studium macht, sagt, natürlich haben sie SARS-CoV-2 isoliert, und sie haben seine genetische Struktur oft sequenziert…"

Ich habe mehrere Artikel geschrieben, die die Tatsache dokumentieren, dass das COVID-Virus in Aktion fehlt.

Und wenn ich sage, dass es fehlt, spreche ich von zwei großen Geständnissen, sowohl von der CDC als auch von einer Gruppe von Studienautoren in Europa… und in jedes Mal waren diese Leute dabei, Vorgehensweisen zur Durchführung diagnostischer PCR-Tests für genau dieses Virus zusammen­zu­stellen. Das Virus, von dem sie sagten, dass sie es nicht hatten.

Sie hatten es nicht, weil sie es nicht bekommen konnten.

Sie konnten es nicht bekommen, weil niemand es hatte.

Mit anderen Worten, die Existenz des COVID-Virus ist nicht bewiesen.

Jetzt möchte ich drei Faktoren hervorheben, die einen hypnotischen Effekt hervorrufen. Selbst in Abwesenheit des Virus scheinen die Faktoren darauf hinzudeuten, dass das Virus einfach „existie­ren muss“. Ich spreche nicht von den offensichtlichen Erklärungen der Regierung und der Medien

ERSTENS: Wissenschaftler und öffentliche Gesundheitsbehörden behaupten, sie hätten das Virus isoliert.

Es gibt keinen Grund ihnen zu glauben. Der Begriff „Isolation“ wird verwendet so wie ein Politiker den Begriff „Volk“ benutzt.

Die Isolierung eines Virus sollte bedeuten, dass es von allen genetischen, zellulären, mikrobiellen und Abfallstoffen, die es umgeben, getrennt wird. Sie sollten jedoch nicht annehmen, wenn Profis sprechen oder schreiben, dass es das ist, was sie wirklich meinen. Gehen Sie nicht davon aus.

Zum Beispiel meinen sie oft: „Wir haben das Virus in einer Schale im Labor. Das Gemisch in der Schale enthält menschliche Zellen, tierische Zellen, Chemikalien, giftige Drogen und anderes Material. Wir wissen jedoch, dass das Virus vorhanden ist und wächst, weil es die Zellen abtötet…“

Falsch. Das Gemisch enthält mehr als ausreichend nicht-virale toxische Substanzen, die das Ab­tö­ten von Zellen bewirken könnten. Außerdem werden den Zellen in der Schale Nährstoffe entzogen. Dieser Faktor allein könnte zum Zelltod führen. Und offensichtlich ist „das Virus“ in der Schale von dieser Materialmischung umgeben. Es ist alles andere als isoliert.

ZWEITENS: Der folgende hypnotische Effekt wickelt selbst einige der besten medizinischen und wissenschaftlichen Fachleute ein, die ansonsten alle Arten von medizinischen Dogmen in Frage stellen. Es ist: „Die genetische Sequenz des Virus ist bestens bekannt. Viele Studien bestätigen dies.“

Ja sicher. Wenn Experten die genetische Struktur des Virus kartiert haben, muss das Virus exis­tie­ren. Richtig?

Falsch. Die Sequenz wird abgeleitet. Es wird davon ausgegangen.

Abgeleietet von was? Die genetische Sequenz könnte aus mehreren Quellen zusammengeschustert werden: aus einem oder mehreren RNA-Stücken, die willkürlich als „relevante Hinweise“ aus­ge­wählt wurden; aus­ge­wählt zu welcher Art von Virus man tendiert.

Tendiert? Was bedeutet das? Ich erkläre es. Als ein paar Dutzend Leute in Wuhan im Jahr 2019 krank wurden, gab es eine Million Möglichkeiten, wie Forscher hätten vorgehen können, um die Ursache herauszufinden.

Natürlich hätten sie, wie ich geschrieben habe, aus den Fenstern schauen und die fruchtbare Luft­ver­schmutzung über der Stadt beobachten können und feststellen können, dass diese „ungeklärten Fälle“ von Lungenentzündung eine lächerlich simple Ursache haben. Aber nein.

Die Forscher entschieden sich wie immer für ein „neues Virus“. Und sie entschieden sich ohne eine Spur von Beweisen nach einem Keim aus der Familie der Coronaviren zu „suchen“. Das war von vornherein so geplant. Das war die Tendenz oder Voreingenommenheit.

Von diesem Zeitpunkt an waren die Würfel gefallen. Die „genetische Sequenzierung“ beinhaltete das Zusammenschustern einer Collage von INFORMATIONEN zu Code, der das vorgegebene Sze­na­rio erfüllen würde.

Sie stellten eine genetische Sequenz zusammen, die genau dem entsprach, was sie wollten: ein Coronavirus.

Stellen Sie sich genetische Sequenzierung nicht so vor, dass Menschen durch ein kosmisches Mikroskop direkt auf ein Virus schauen und die Namen von Genreihen aufschreiben, die ne­ben­ein­ander stehen wie Autos auf einem Supermarktparkplatz.

DRITTENS: Der andere hypnotische Faktor ist der PCR-Test. "Wenn der Test zum Erkennen des Virus vorhanden ist, muss der Virus vorhanden sein."

Falsch. Der Test, der, wie ich dokumentiert habe, irreparable, fatale Mängel aufweist, funktioniert bestenfalls mit einem RNA-Fragment, von dem angenommen wird, dass es vom Virus stammt. Wenn der Test dieses Fragment als "relevant" zu identifizieren scheint, kann mit dem Testergebnis behauptet werden, der Patient sei "infiziert".

Die Leute glauben, dass der Test etwas bedeuten muss. Und das einzige, was es bedeuten könnte, ist: Es findet das Virus in einer Person, oder das Virus befindet sich nicht im Körper dieser Person. Aber so oder so ist das Virus real.

Falsch.

Das Karten sind gezinkt. Das Spiel ist manipuliert. Willkommen im Tiefen Staat der Medizin.

Wie bei jeder richtigen Geheimdienstoperation verstehen nur wenige Elite-Profis die grund­le­gen­den Betrug. Der Rest ist blind und nickt ab. Einige sind absichtlich blind. Sie sehen die Wahrheit in einem Moment der Erkenntnis und halten dann den Mund.

In dieser verrückten COVID-Welt öffnen sich jedoch Köpfe und Türen. Der hypnotische Dunst lässt nach. Die Wahrheit kommt heraus. Ärzte, Wissenschaftler, Reporter und die Öffentlichkeit ent­decken den Mega-Betrug und lehnen ihn ab.

Und jetzt fahren wir mit der ersten Smoking Gun fort:

Wo ist das Coronavirus? Die CDC sagt, dass es nicht verfügbar ist.

Das CDC-Dokument trägt den Titel "CDC 2019-Novel Coronavirus (2019-nCoV) Real-Time RT-PCR Diagnostic Panel". Es wurde ursprünglich im Februar 2020 veröffentlicht und im Juli erneut veröffentlicht.

Tief in diesem Dokument auf Seite 39 in einem Abschnitt mit dem Titel „Performance Characteris­tics“ vergraben, haben wir Folgendes: „Da derzeit keine quantifizierten Virusisolate des 2019-nCoV [SARS-CoV-2] verfügbar sind, werden Assays [diagnostische Tests], die zum Nachweis der 2019-nCoV-RNA entwickelt wurden, mit bestimmten Beständen einer in Vitro transkribierten RNA voller Länge getestet…“

Der Schlüsselbegriff lautet: „Da derzeit keine quantifizierten Virusisolate des 2019-nCoV [Virus] verfügbar sind…“

Jedes existierende Objekt kann quantifiziert, d. h. gemessen werden. Die Verwendung des Begriffs „quantifiziert“ in diesem Satz bedeutet: Die CDC hat kein Virus, da es nicht verfügbar ist. Die CDC hat kein Virus!

Eine der beiden mächtigsten Gesundheitsbehörden der Welt kann das Virus nirgendwo her­be­kom­men. Warum? Offensichtlich weil niemand es hat.

Ein weiterer Hinweis ist die Verwendung des Wortes "Isolate". Dies bedeutet, dass KEIN ISO­LIER­TER VIRUS VERFÜGBAR IST.

Anders ausgedrückt: Niemand hat ein isoliertes Exemplar des COVID-19-VIRUS.

Niemand hat den COVID-19-Virus isoliert.

Daher hat niemand bewiesen, dass es existiert.

Als ob dies nicht genug wäre um die Welt schocken, sagt die CDC weiter, dass sie in genau diesem Artikel, den ich zitiere, einen diagnostischen PCR-Test präsentieren, um das Virus-das-es-nicht-gibt nachzuweisen … und der Test sucht nach RNA, von der angenommen wird, dass sie von dem Virus stammt, dessen Existenz nicht nachgewiesen wurde.

Und mit diesem Test zählen die CDC und alle anderen Gesundheitsbehörden der Welt COVID-Fälle und Todesfälle… und die Regierungen haben Lockdowns und die Zerstörung der Wirrtschaft eingeleitet, wobei die diesem Test ermittelten Fallzahlen und Todeszahlen als Rechtfertigung herangezogen wurden.

Wenn die Leute glauben, "sie haben das Virus, aber es ist nicht verfügbar" und "sie haben das Virus, außer es ist in anderem Material enthalten und wurde nur bisher nicht extrahiert und gereinigt und isoliert", dann glauben diese Leute, dass der Mond aus grünem Käse besteht.

Das ist wie zu sagen, "wir haben die 20 Milliarden Dollar, sie sind irgendwo in unseren unzähligen Konten enthalten, aber wir wissen einfach nicht wo." Wenn Sie nicht wissen, wo, dann wissen Sie auch nicht, ob Sie das Geld überhaupt haben.

„Die Autoschlüssel sind irgendwo im Haus. Wir wissen einfach nicht wo.“ Wirklich? Wenn Sie nicht wissen, wo, wissen Sie nicht, dass die Schlüssel im Haus sind.

"Die fehlende Marschflugkörper befinden sich irgendwo im Arsenal, wir wissen einfach nicht wo." Wenn Sie nicht wissen, wo, wissen Sie nicht, dass sich die Rakete im Arsenal befindet.

„Das COVID-19-Virus befindet sich irgendwo in dem Material, das wir haben, wir haben es einfach nicht aus diesem Material entfernt. Aber wir wissen, was es ist, und wir haben es identifiziert und wir kennen seine Struktur.“ NEIN, TUN SIE NICHT. SIE NEHMEN ES AN.

Wissenschaft ist nicht vermuten.

"Aber … aber … es gibt eine Studie, die besagt, dass einige Forscher in einem Labor das Virus isoliert haben…"

Sie sagen, dass sie es getan haben. Aber sie haben es nicht getan. "Das Virus" ist untrennbar mit anderem Material vermischt. Die Wissenschaftler ändern die Bedeutung des Wortes "isolieren". Sie lügen.

Wissenschaft ist nicht vermuten Oder lügen.

Die Pandemie ist ein Betrug bis hinunter zu den Wurzeln des vergifteten Baumes.

Und jetzt habe ich ein anderes Schlüsseldokument entdeckt. Dieses bildete offenbar die Grundlage für den ersten PCR-Test zum Nachweis des COVID-Virus auf der ganzen Welt.

LESEN SIE, WAS DIESE STUDIE SAGT. Diese Zitate sollten über dem Eingang eines Museums, das der Geschichte des medizinischen Betrugs gewidmet ist, in Stein gemeißelt sein.

"Wir wollten robuste Diagnosemethoden für den Einsatz in Laborumgebungen des öffentlichen Gesundheitswesens entwickeln und einsetzen, ohne dass Virenmaterial verfügbar ist."

ÜBERSETZUNG: Wir wollten einen Test entwickeln, um das neue COVID-Virus ohne das Virus zu erkennen.

"Hier präsentieren wir einen validierten diagnostischen Workflow für 2019-nCoV [SARS-CoV-2], dessen Design auf der engen genetischen Verwandtschaft von 2019-nCoV mit SARS-Coronavirus basiert und die synthetische Nukleinsäuretechnologie nutzt."

ÜBERSETZUNG: Wir haben einen diagnostischen Test zum Nachweis des neuen COVID-Virus ent­wickelt. Wir gehen davon aus, dass dieses neue Virus eng mit einem älteren Coronavirus verwandt ist. Wir gehen davon aus, dass wir wissen, wie es zusammenhängt. Wir gehen davon aus, dass wir das neue COVID-Virus nicht haben. Daher bestehen alle unsere Annahmen aus dem Nichts. Eigentlich haben wir keinen Beweis dafür, dass es ein neues Coronavirus gibt.

„Der Workflow erkennt 2019-nCoV zuverlässig und unterscheidet 2019-nCoV weiter von SARS-CoV.“

ÜBERSETZUNG: Unser neuer Test zur Erkennung des neuen Virus? Wir haben das neue Virus nicht. Wir haben es nie beobachtet. Wir können es nicht direkt studieren. Es gibt keinen Beweis dafür, dass es existiert. Aber wir werden den Test verwenden, um es zu erkennen.

Die Studie trägt den Titel „Nachweis des neuartigen Coronavirus 2019 (2019-nCoV) durch Echtzeit-RT-PCR“. [Euro Surveill. 2020 Jan; 25 (3): 2000045. doi: 10.2807 / 1560-7917.ES.2020.25.3.2000045.]

Diese Zitate aus der Studie sind erstaunlich. Ein diagnostischer Test für das Virus, aber es gibt kein Virus. Kein Standard, mit dem die Zuverlässigkeit des Tests verglichen werden kann.

Die Autoren gehen ungeniert davon aus, dass sie irgendwie darauf schließen können, dass das Virus existiert, ohne eine isolierte Probe zu haben.

Dann nehmen sie an, dass sie die Struktur des Virus verstehen können, das nicht vorliegt.

Der Virus existiert nicht. Es wurde NICHT isoliert. Es wurde NICHT von anderem Material getrennt. Daher wurde es nicht beobachtet und seine Existenz wurde nicht bewiesen.

Und doch wird der Test, den diese Autoren entwickelt haben, weltweit angewendet, um dieses Virus zu erkennen, um die unbewiesene Vorstellung einer Pandemie voranzutreiben, um die Grundlage für das Zählen von COVID-Fallnummern bilden, und um letztendlich alle Lockdowns zu recht­fer­tigen, die die Weltwirtschaft zum Absturz gebracht und Millionen und Abermillionen Leben zerstört haben.

Es wurde viel Verwirrung gestiftet, weil Wissenschaftler jetzt über das „neue Virus“ sprechen, als ob sie dessen Struktur und Sequenz verstünden. Nein, sie haben diese genetische Struktur in­ter­pretiert. Und sobald sie ihre Interpretationen gemacht haben, quatschen sie darüber, was es bedeutet.

Und nun:

Das Fake-Coronavirus und die fehlende Studie: das für jeden offensichtliche Geheimnis.

HINWEIS: Leser haben mir elektronenmikroskopische Bilder des angeblich „isolierten COVID-Virus“ gesendet. Ein Bild hier, ein Bild dort - so wird Wissenschaft aber NICHT gemacht, wie ich ausführlich erläutern werde.

Jetzt möchte ich die Studie enthüllen, die zu Beginn hätte durchgeführt werden sollen, als Wissen­schaftler zum ersten Mal behaupteten, es gäbe eine Pandemie, die auf der Entdeckung eines „neuen Virus“ beruhte.

Wären Sie ein wirklicher Wissenschaftler, würden Sie folgendes tun: Sie hätten mindestens 500 Personen zur Verfügung, bei denen die epidemische Krankheit diagnostiziert wurde. Aus jedem einzelnen würden Sie Gewebeproben extrahieren.

Dann würden Sie jede Probe korrekt und sorgfältig einem Verfahren unterziehen, das zu 500 sichtbaren Fotos von Elektronenmikroskopen führen würde - eines von jedem Patienten. Sie würden alle diese Fotos nebeneinander legen.

Sie würden drei brennende Fragen beantworten: Sehen Sie auf jedem Foto VIELE Partikel desselben Virus? Sehen Sie auf allen 500 Fotos dasselbe Virus? Sehen Sie auf allen 500 Fotos ein Virus, den Sie noch nie gesehen haben?

Wenn Sie eine dieser Fragen mit Nein beantworten, überprüfen Sie Ihren Entwurf. Sie haben nicht genügend Hinweise auf ein neues Virus gefunden, das eine weit verbreitete Krankheit verursacht.

Wenn Sie jede Frage mit Ja beantworten, werden andere Forscher 500 neue Freiwillige nehmen, bei denen die Epidemie diagnostiziert wurde, und führen dasselbe Experiment durch, um die Er­geb­nisse des ersten Wissenschaftlerteams zu bestätigen oder abzulehnen.

Wenn auch sie jede brennende Frage mit Ja beantworten, führt ein drittes Forscherteam ein eigenes Experiment an 500 weiteren Freiwilligen durch. Und wenn ihre Antwort auf jede Frage Ja ist, dann haben Sie etwas. Dann haben Sie nach konventionellen und traditionellen Methoden einen Hinweis darauf, dass eine neue Krankheit auf dem Vormarsch sein könnte.

Die Leute schicken mir weiterhin gelegentlich das Foto eines Elektronenmikroskops von einer Forschungsstudie zum „Coronavirus“. Wie Sie sehen, ist das natürlich überhaupt nicht das, wo­rüber ich spreche. Ein einziges Foto von hier, von dort - irrelevant.

Wenn Sie ein ehrlicher Forscher im Bereich Medizin wären, würden Sie behaupten, dass das Ergebnis der Verabreichung eines neuen Arzneimittels an drei Patienten die Zulassung dieses Arzneimittels für einige hundert Millionen Patienten rechtfertigte? Keine Chance. Hier gilt das gleiche Grundprinzip.

Die Studie, die ich gerade beschrieben habe, mit jeweils 500 Patienten, die mehrmals mit neuen Teams durchgeführt wurden, ist das, was die wissenschaftliche Methode verlangt: große Studien; klare Ergebnisse, und dann Bestätigung oder Ablehnung des anfänglichen Befundes durch mehr Wissenschaftler, die dieselben Methoden und Materialien anwenden.

Ein Kritiker, nachdem er meine Beschreibung der richtigen Art und Weise gelesen hatte, eine Studie über das angebliche „neue Coronavirus“ durchzuführen, sagte: „Das würde nicht funktionieren, weil es extrem laborintensiv ist.“ Nun, ist das, was wir durch das Ausrufen einer Pandemie haben, die durch ein Virus verursacht wird, das nicht existiert, und die daraus resultierenden Lockdowns sowie die wirtschaftlichen und menschlichen Zerstörungen, die sich daraus ergeben, nicht noch viel „laborintensiver“?

Das Anhalten der Produktionsmaschine der Welt unter dem Vorwand, ein neues Virus zu finden, obwohl nie ein neues Virus korrekt gefunden und isoliert wurde, ist ein Verbrechen, das den Schweiß und die Anstrengung richtiger Wissenschaft ersetzt.

Bezüglich dessen was tatsächlich in Labors vor sich geht, in denen Forscher mit genetischen Se­quenzen von diesem oder jenem herumspielen und große Annahmen und Proklamationen treffen, sprechen Sie in diesen Fällen nicht von Wissenschaft mit mir. Sprechen Sie mit mir über Haftung und Gefängnis.

Schlussbemerkungen: Auf der Website fluoridefreepeel.ca finden Sie eine Reihe von FOIA-Anfragen an öffentliche Gesundheitsbehörden (siehe Beispiele hier und hier). Bei diesen Anfragen werden Aufzeichnungen angefordert, aus denen hervorgeht, dass SARS-CoV-2 isoliert wurde. Die sich wiederholende und routinemäßige Antwort lautet: "Uns liegen keine Aufzeichnungen dieser Art vor." Zusammen malen sie ein Bild von ungeheuerlichem Betrug.

Mainstream-Wissenschaftler werden zwei Behauptungen aufstellen: Erstens haben wir das Virus isoliert, und zweitens ist es nicht notwendig, das Virus zu isolieren, da wir seine genetische Sequenz entdeckt haben. Beide Behauptungen sind falsch.

Wenn ich die arkane Sprache lese, in der behauptet wird, das Virus sequenziert zu haben, sehe ich einen offensichtlichen mehrschichtigen Betrug, der sich aus Kaskaden ungerechtfertigter An­nah­men zusammensetzt. Die Forscher sagen, dass sie Tools verwenden, mit denen sie die Struktur von SARS-CoV-2 genau approximieren können, obwohl sie das Virus gar nicht zur Hand haben. Das ist absurd.

Es ist wie zu sagen: Es gibt einen neuen Planeten im Sonnensystem. Wir wissen nicht, wo er ist oder wie er aussieht. Wir wissen nicht, welche Prozesse auf diesem neuen Planeten ablaufen. Aber wir wissen, dass der Mond eine sehr enge Annäherung an diesen Planeten ist. Daher können wir aus unserem Wissen über den Mond alles ableiten, was wir über den neuen Planeten wissen müssen.

Und ein Kaninchen ist ein Raumschiff. Und es gibt Eigentumswohnungen zum Verkauf auf dem Jupiter. Und das neue Element 267587, das noch niemand gesehen hat, ist fast eine exakte Kopie von Käsekuchen Philadelphia.

Die Wissenschaft ist erledigt.

Original: The SARS-Cov-2 virus was never proved to exist | übersetzt von coronistan.blogspot.com

Auch Dr. Lanka macht Hoffnung, dass der Corona-Irrsinn bald Geschichte ist:

Es gilt nun, um die Corona-Krise zu beenden und in eine Chance für alle zu verwandeln, diese eindeutigen, leicht nachvollziehbaren und überprüfbaren Widerlegungen der Virologie öffentlich und wirksam zu machen. Wirksam werden diese Widerlegungen zum Beispiel, indem die geeigneten Rechtsmittel gegen Virologen in der Justiz angewandt und die Resultate öffentlich gemacht werden. Wir werden Sie über unseren Wissenschaft-Plus-Verteiler informieren, wenn wir hierbei spruchreife Resultate mitzuteilen haben.

Ich garantiere mit meinem Namen, dass jeder, der diese Aussagen an einem beliebigen „krankmachenden Virus“ überprüfen möchte, zu exakt den gleichen Schlussfolgerungen kommen wird, wenn sie/er des Englischen mächtig ist und sich in die Methoden eingelesen hat. Vorsorglicher Hinweis: Solange die Corona-Krise anhält, beantworten meine Kollegen und ich nur Anfragen in Bezug auf angebliche sog. Corona- und Masern-Viren. Für Anfragen über alle anderen „Viren“ verweise ich während der Corona-Zeit auf die im Magazin WissenschafftPlus seit 2003 erschienenen Beiträge hierzu.

Behalten Sie bitte bei ihrem tun nicht nur im Hinterkopf, dass das höchstrichterlich bestätigte Urteil im Masernvirus-Prozess der gesamten Virologie die Grundlage entzogen hat. Es wurde gerichtlich festgestellt und ist damit Bestandteil der deutschen Rechtsprechung, dass die Publikation der zentralen Methode der Virologie vom 1.6.1954, in der als Beweis für die Existenz von krankmachenden Viren das unbeabsichtigte und unbemerkte Töten von Zellen im Labor veröffentlicht wurde, ab dem Jahr 2016 kein Beweis für die Existenz eines Virus mehr darstellt!

Die Corona-Krise hat die Chance erhöht, dass allein das Urteil des Masern-Virus-Prozesses die Wende aus dem heute in Biologie, Medizin, Gesellschaft und Staat dominierenden Gut-Böse-Denken und -Handeln bewirken kann. Vielleicht reicht schon die Anwendung eines, mehrerer oder aller sieben oben aufgezeigten Argumente auf SArS-CoV-2, um die in meinen Augen vorhersehbare Eigendynamik der globalen Corona-Hysterie und der sie ölenden Geschäftemacherei mit Testverfahren und Impfstoffen zu beenden. Ich verweise in Bezug auf den Masern-Virus-Prozess und generell auf die Internetseite Corona_Fakten auf dem Portal Telegram. Hier gibt es eine sehr gute Zusammenfassung der Vorgänge über die Bedeutung des Masern-Virus-Prozesses und auch anderer Texte, die sehr gut sind.

Dr. Stefan Lanka

"Noch einmal: Es handelt sich bei allen Virusdarstellungen um ein komplett ge­dank­liches und rechnerisches Konstrukt auf dem Computer, in der Fachsprache Alignment genannt."

Dr. Stefan Lanka mit Doc Belsky im Gespräch - https://www.youtube.com/watch?v=hCXqM0goaMg
"Die aktuelle Coronakrise ist der größte Schwindel, der je an einer ahnungslosen Öf­fent­lichkeit verübt wurde. … Nach dem neuen Infektionsschutzgesetz muss eine In­fek­tion jedes Mal nachgewiesen werden, bevor ein Gesundheitsamt einschränkende Maß­nahmen verordnet. Ohne einen Labordurchlauf der Pa­ti­en­tenproben mit der er­folgreichen Anzüchtung und Vermehrung des vermeintlichen Krank­heits­erregers aus einer Zellkultur, also mit dem behaupteten Virus, kann die Infektion nicht bewiesen werden. Dieser Vermehrungsnachweis muss angefordert werden. Es mangelt hier also eindeutig an belastbaren wissenschaftlichen Beweisen und wissenschaftlichen Grund­lagen für diese Einschränkungen und Maßnahmen. … Es geht hier nicht um Gesundheit sondern um Gehorsam. Der vom Großmeister des Weltwirtschaftforums in Davos, Klaus Schwab, mitgeplante große, sozialistische Reset - also das große Zurücksetzen der Völker in den Zustand der Besitzlosigkeit - bewirkt nicht nur den wirtschaftlichen Verlust sondern auch den der Gesundheit und möglicherweise des Lebens."
Immerhin, mit dem Vermehrungsnachweis haben sie sich selbst bravourös ins eigene Knie geschossen. Weiter so, Merkel, Müller, Söder!
BK16 Mörderischer Impfbetrug! Dr. Barbara Kahler. 2020-12-2 - https://www.bitchute.com/video/LhoddoUbv7GW/

Der Unterzeichner weist noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass nur der Nachweis von in­fi­zier­ten Personen überhaupt Maßnahmen rechtfertigen kann. Aktuell wird auf Personen, die lediglich Sequenzen viraler RNA aufweisen, fehlerhaft der Begriff der Infektion angewendet und hierauf Maßnahmen gestützt, die erhebliche Grundrechtsbeschränkungen mit sich brin­gen. Bei einer richtigen Anwendung des Begriffs der „Infektion“ nämlich „die Aufnahme eines Krankheitserregers und seine nachfolgende Entwicklung oder Vermehrung im menschlichen Organismus“ auf die Ermittelten Personen mit Verdacht auf einen Kontakt mit einem Sars-CoV-2-Virus, würde die Antragsgegnerin weder eine Verbotsverfügung erlassen, noch Auf­la­gen vorgeben können.

Ohne Nachweis einer Infektion dürfen Infektions­schutzmaß­nahmen nicht ergriffen werden

Was Ralf Ludwig hier ausgeführt hat, kümmert die Corona-Mafia nicht. Diese Berufsverbrecher ma­chen sich die Welt, wie sie ihnen gefällt, so auch bei der Corona-Mafia Dortmund, wo wie üblich die Rede von Fällen ist, um die Betroffenen in die Irre zu führen:

"Wenn wir Fälle ermitteln und im Umfeld der Fälle wissen wollen, ob jemand sich angesteckt hat, dann müssen wir testen."
Angesteckt? Womit angesteckt? Und wie ggf. nachgewiesen? Dann ist noch die Rede von einem Corona-Ab-Strich aka Test-Drive-In und anderem Schwachsinn. Unfassbar, dass die mit all diesem Irrsinn durchkommen.
Stadt Dortmund stellt neue Corona-Teststelle an der Bornstraße vor - https://www.youtube.com/watch?v=f9oZybV-9p4

Siehe auch:

Inline HTML

Das vielleicht wichtigste Buch Ihres Lebens!

Corona – Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE von Ursula Stoll und Dr. Stefan Lanka


Nein danke

PS: Durch den Verkauf des Buchs hat dieser Blog keinerlei finanzielle Vorteile. Wer das Popup nicht mehr sehen will, drückt <Nein danke> und hat dann 30 Tage Ruhe.
Die Buchautoren gehören zweifellos zu den führenden Experten auf ihrem Gebiet, und ihre Botschaft sollte möglichst viele Menschen erreichen, denn es geht um nichts weniger als den Fortbestand der Menschheit.