"Nur noch AfD!" Wirklich?

So oder so ähnlich liest man es immer wieder in zahllosen Kommentaren. "Die AfD ist einzige Partei, die die­ses Land noch retten kann." Aber kann sie das wirklich? Ist die AfD wirklich so viel anders als die anderen Par­tei­en? Jetzt, in Coronazeiten, sollte sich die Spreu vom Weizen trennen. Jetzt könnte die AfD zeigen, was sie drauf hat. Nachfolgend das kommentierte Transcript eines aktuellen Videos von Jörg Meuthen, der die AfD in Brüssel vertritt.

Meine lieben Mitbürger,

Schlimm, wie Jörg Meuthen Frauen und die Vertreter der ganzen anderen Geschlechter übergeht.

es ist Plenarwoche im Europäischen Parlament, eine weitere Plenarwoche im Ausnahmezustand.

Den Ausnahmezustand hat die AfD mitzuverantworten, wie auch die Tatsache, dass es das völlig überflüssige EU-Parlament und die EU selbst immer noch gibt. Niemand braucht diesen Verein außer denen, die von ihm profitieren, und das sind ganz sicher nicht die rund 500 Millionen Bewohner der EU-Zone; die bezahlen nur fürstlichen Gehälter der EU-Sesselpuper und der EU-Bosse, die sie an die Psychopathenelite und ihre Megakonzerne verkaufen.

Und dessen Ende ist weder hier in Brüssel noch in Deutschland in Sicht.

Das ist auch gar nicht beabsichtigt, denn wir haben es nicht mit einer globalen Pan­de­mie zu tun son­dern mit einem globalen Coup, aber das hat die AfD bisher immer noch nicht ka­piert, oder, und das darf man bei den oberen Chargen dieses Vereins wohl eher vermuten, sie ist mit im Boot.

Gerade erst wurde der scheinbar endlose „Lockdown“ bis zum 14. Februar verlängert.

Und die AfD hat diesen Lockdown durch ihre Passivität und Ahnungslosigkeit unter­stützt.

Bundes- und Landesregierung offenbaren damit ihre ganze Plan- und Ratlosigkeit.

Muss man statt Ratlosigkeit nicht eher eine gewaltige Menge krimineller Energie un­ter­stellen angesichts der Wahrheit in Sachen Corona, über die man auch von der AfD nichts hört?

Man hält an den Maßnahmen, an diesem Rund-um-Schlag der letzten Monate fest, obwohl er bis­her schon nicht den gewünschten Effekt brachte.

Corona ist ein globaler Coup, der immer noch unter dem Radar fast der gesamten Welt­bevölkerung stattfindet. Man kann wohl davon ausgehen, dass aus Sicht der Drahtzieher dieses Coups jeder Effekt der gewünschte Effekt ist, auch wenn das vielleicht nicht so aussehen mag, vor allem wenn man von falschen Voraussetzungen ausgeht.

Vielmehr verschärft man ihn zum Teil sogar noch.

Was genau ist gemeint? Es ist so vieles an dieser Geschichte gelogen und gefälscht, dass man gar nicht weiß, wo man anfangen soll.

Anstatt Besonnenheit in dieser sehr ernsten Situation zu zeigen, verbreiten Politiker der Re­gie­rungs­parteien wie Karl Lauterbach mit täglich neuen Hiobsbotschaften nichts weiter als Angst und Panik.

Diese Akteure halten sich an das Drehbuch, und auch die AfD macht wissentlich oder unwissentlich bei dieser Inszenierung mit.

Und das Narrativ dieser Tage in den Medien ist ohnehin eindeutig: die Maßnahmen sind nicht falsch, die Politik hat bestimmt nicht die falschen Ansätze, sondern die Bürger — Sie da draußen — tragen allein die Schuld an weiter hohen Infektionszahlen, da sie sich aus Verantwortungslosigkeit nicht an die Regeln halten.

Ja, schlimm, diese Medien, nur gut dass das Schoßhündchen AfD – auf Sie da draußen – aufpasst.

Mit diesem Unfug muss endlich Schluss sein!

Die AfD ist sicher die richtige Partei um das zu bewirken.

Nach fast einem Jahr mit dem Coronavirus ist klar, dass Schulen, Geschäfte und Restaurants keine Hotspots sind, Pflegeheime hingegen schon.

Völig klar. Aber was genau ist eigentlich ein Corona-Hotspot? Wenn innerhalb von 7 Tagen mehr als 200 von 100.000 Menschen Covid-19-positiv getestet wurden mit einem Test, der dafür nicht zugelassen ist, und der das auch gar nicht kann, richtig? Auf einen Tag gerechnet also rund 30 Menschen. Wir sprechen demnach von einer Pandemie, wenn 30 Menschen, die noch nicht ein­mal Symptome haben müssen, mit einem bedeutungslosen PCR-Test Covid-19-positiv getestet wurden. Es sollte erwähnt werden, dass für eine seltene Krankheit eine Tages-Inzidenz von 50 gilt (5 von 10.000 Menschen pro Tag) und eine analog eine 7-Tages-Inzidenz von 350. Wie gesagt: seltene Krankheit!

Sie haben mit großem Abstand die meisten Opfer zu beklagen.

Menschen in Pflegeheimen sollten sich keine Sorgen machen. So wie bereits in der Vergangenheit hat das Wohlergehen der Vulnerabelsten unserer Gesellschaft sicher auch in Zukunft höchste Priorität für unsere Politiker, und deshalb werden die Vulnerablen beim Impfen auch bevorzugt. [Zynismus off] Das ist bemerkenswert, weil bedingt durch die Agenda 21 / 2030, von der man auch von der AfD so gut wie nichts hört, in den nächsten zehn Jahren bis zu 80 Prozent der weltweiten Arbeitsplätze verloren gehen könnten, d. h. es dürfte Milliarden neuer Arbeitsloser geben.

Bundes- und Landesregierungen setzen die wirtschaftliche Existenz von Millionen von Bundes­bür­gern und die Zukunft einer ganzen Generation aufs Spiel, während sich das Virus ungehindert in den Pflegeheimen unseres Landes ausbreitet und dort Woche für Woche etliche Menschenleben kostet.

Sie setzen sie nicht nur auf Spiel, sie zerstören sie aktiv und sehr zielgerichtet, und die AfD hilft mit, weil sie wissentlich oder unwissentlich die Lüge von krankmachenden Viren unter­stützt.
Darüber hinaus ist der Tod eine völlig natürliche Angelegenheit. Alte Menschen sterben nun mal. Das gilt auch für Menschen in Pflegeheimen. Grotesk und kriminell ist es allerdings, dass Menschen in Pflegeheimen, die ohnehin generell eher über weniger Widerstandskräfte verfügen, dann auch noch psychisch durch Isolation gefoltert und physisch durch Masken und ggf. sogar Impfungen geschwächt werden. Da braucht man sich dann eigentlich nicht wundern, dass sie "in Massen" (Dr. Bodo Schiffmann) sterben, scheint es doch Sinn der Übung zu sein.

Wir brauchen keinen „Mega-Lockdown“, keine nächtliche Ausgangssperre, keine immer weiter­gehenden Einschränkungen unserer Freiheitsrechte.

Nein, das brauchen wir nicht.

Wir brauchen einen effektiven und gezielten Schutz der wirklich vulnerablen Gruppen, flächen­deckende Schnelltests und nachgeschärfte Hygienekonzepte, mit denen sehr wohl das öffentliche Leben wieder hochgefahren, unsere Freiheit gewahrt und unser aller Gesundheit geschützt werden kann.

Nein, das brauchen wir nicht. Die PCR-Schnelltests sind blanker Betrug, weil sie keine Viren finden sondern Genmaterial, das jeder haben kann, gesund oder krank, und dessen Ursprung völlig unklar ist.

Dazu gehört langfristig ebenso, dass jeder, der das auch will, so schnell wie möglich geimpft werden kann.

Warum Impfungen anbieten - und bald vermutlich verlangen! - gegen ein Virus, dessen Existenz bisher von niemand nachgewiesen wurde?

Doch auch in diesem Punkt hat die Politik katastrophal versagt.

Die Politik hat nicht versagt, sie macht genau das, was sie tun soll. Es glaubt doch wohl nicht wirklich jemand, dass Politiker irgendetwas zu entscheiden hätten. Es sind fürstlich bezahlte Erfüllungsgehilfen der Machtelite.

Während Großbritannien, die USA und ganz besonders Israel bemerkenswerte Fortschritte bei der Durchimpfung ihrer Bevölkerung machen, herrscht bei uns Impfstoffmangel.

Ja, die Menschen sollten froh sein. So gewinnen sie noch ein wenig Zeit und können Krankheit, Siechtum und Tod vielleicht noch einmal entkommen.

Das erste zugelassene Vakzin gegen das Coronavirus stammt aus Deutschland, doch von diesem Erfolg der Mainzer Forscher profitieren wir in keiner Weise.

Von Impfungen profitiert immer nur die beteiligte Medizin- und Pharmamafia und Eugeniker wie Kill Bates.

Ursula von der Leyen und ihre Schwester im Geiste Angela Merkel rissen letztes Jahr die Impf­stoff­beschaffung aus den Händen der nationalen Regierungen und gaben sie in ihrem zentralistischen Streben an die EU-Kommission in Brüssel, wo man zu spät, zu wenig und bei den falschen Pro­du­zen­ten bestellte.

Glück im Unglück für die Menschen. Dessen ungeachtet muss die EU weg.

Die EU setzte all ihre Karten auf den französischen Pharmakonzern Sanofi, der bis heute keinen wirksamen Impfstoff vorzuweisen hat.

Ein Glücksfall. Je mehr Zeit verstreicht, desto mehr Leute können aufwachen und erkennen, was hier für ein Megabetrug und Monsterverbrechen abgezogen wird.

Es ist durchaus denkbar, dass die französische Regierung diese einseitige Entscheidung beeinflusst hat — wie nun naheliegt, auf Kosten der Gesundheit von Millionen Europäern. Details zu diesem fragwürdigen Deal veröffentlicht die Kommission beharrlich nicht.

Die Gesundheit der Europäer wird bereits durch die kriminellen Corona-Maßnahmen ge­hö­rig geschädigt, und sie sollten froh sein, dass sie der Impfung hoffentlich noch möglichst lange entgehen können. Impfungen sind staatlich legalisierte Mordversuche, nicht mehr und nicht weniger.

Stattdessen will sie mit einer neuen „Impfstrategie“ vom bereits angerichteten Desaster ablenken. Ich sage deutlich: es bedarf keiner EU-Impfstrategie!

Es bedarf gar keiner Impfstrategie, denn wie gesagt, kein Virus und keine Pandemie. Wozu dann impfen?

Die EU hat ihre Unfähigkeit in der Krisenbewältigung wieder einmal unter Beweis gestellt.

Wir haben es mit dem größten Terroranschlag, dem größten Verbrechen in der be­kann­ten Geschichte der Menschheit zu tun. Wer da verharmlosend von Krise spricht, beweist nur seine Ignoranz oder völlige Unkenntnis wenn nicht noch etwas ganz anderes.

Jetzt ist es an den nationalen Regierungen, sich schnell und effektiv um die Gesundheit und den Erhalt von Wohlstand und Freiheitsrechten ihrer Bürger zu kümmern.

Klar, aber das wird wie üblich nicht geschehen, denn gesunde Menschen sind Gift für die Krankheitsindustrie, die davon lebt Gesunde krank zu machen und krank zu halten, bis nichts mehr mit ihnen verdient werden kann.

Es grüßt Sie herzlich aus Brüssel, Ihr Jörg Meuthen.

Halten wir fest:

  • Meuthen (AfD) scheint nicht zu wissen, dass es kein Coronavirus gibt.
  • Er scheint nicht wissen, dass es sich bei der Operation Corona um einen globalen Coup handelt und nicht um eine Pandemie.
  • Meuthen ist für PCR-Schnelltests, die in vielen Ländern mit Quarantäne einhergehen.
  • Er ist pro Impfungen und ignoriert damit geflissentlich die vielen Menschen, die durch Impf­stoffe gestorben sind oder lebenslang unter den Folgen einer Impfung leiden.
  • Darüber hinaus ist Meuthen pro EU, obwohl jedem inzwischen klar sein müsste, dass der Verein EU ein zentrales Mitglied des weltweiten organisierten Verbrechens ist und zum Nachteil der rund 500 Millionen Europäer und vieler weiterer Menschen und Länder agiert. Ein Verein, in der die demokratisch gewählten Mitglieder nichts nichts zu sagen haben, und die Entscheider von den Pro­fi­teu­ren der EU ausgekungelt werden und nur offenlegen, was sie wollen.
Schluss mit der Verbreitung von Angst und Panik! | Jörg Meuthen - https://www.youtube.com/watch?v=BVOPjs9Rpf0

Die AfD ist nicht wirklich anders als die anderen Parteien. Als echte Oppositionspartei wäre die AfD gar nicht im Bundestag. Falls doch, wäre sie vermutlich die einzige Partei, die klipp und klar sagen würde, dass dieses Land immer noch besetzt ist, und dass hier andere Mächte das Sagen haben. Mächte, die derzeit z. B. auch verhindern, dass die Wahrheit über Corona ans Licht kommt.

Leider ist die AfD auch nur ein trauriger Haufen von Verrätern und Nullcheckern. Der einzige Zweck der AfD ist, den Wählern die Illusion zu vermitteln, sie hätten eine Wahl, und dass die AfD die In­ter­es­sen der Menschen vertritt. Dem ist nicht so. In diesem System ist leider fast alles gelogen. Schlim­mer noch, es gilt fast immer das Gegenteil von dem, was propgagiert wird. Wir haben es mit einer gi­gan­ti­schen Inszenierung, einem monströsen Theaterspiel, einer Mega-Show zu tun. Die Rolle der Polit­dar­steller ist es, die Massen dahin zu steuern, wo die Psychopathenelite sie haben will, und das ist im Moment der Rand des Abgrunds. Sie werden nicht mehr gebraucht. Es wäre gut, wenn sie freiwillig sprängen.

Siehe auch:

Inline HTML

Das vielleicht wichtigste Buch Ihres Lebens!

Corona – Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE von Ursula Stoll und Dr. Stefan Lanka


Nein danke

PS: Durch den Verkauf des Buchs hat dieser Blog keinerlei finanzielle Vorteile. Wer das Popup nicht mehr sehen will, drückt <Nein danke> und hat dann 30 Tage Ruhe.
Die Buchautoren gehören zweifellos zu den führenden Experten auf ihrem Gebiet, und ihre Botschaft sollte möglichst viele Menschen erreichen, denn es geht um nichts weniger als den Fortbestand der Menschheit.