Mit der Virus-Fiktion eis­­kalt das Le­ben der Men­schen zer­stö­ren - Ter­ror to­tal in Mer­kels Hoch­si­cher­heits­knast Deutsch

Wozu eine Virus-Fiktion doch gut sein kann. Eingesperrt in der eigenen Wohnung, Freigang zum Ein­kaufen nur noch alle paar Wochen oder Monate und wenn dann nur mit Passierschein und auch nur, wenn überhaupt etwas in den Regalen der einzigen staatlichen Ausgabestelle für Nahrungsmittel und Dinge des täglichen Lebens ist, und bald vermutlich auch Militär und Panzer auf den Straßen. Alles nur noch eine Fra­ge der Zeit. Danke, Angie. Top Job!

De facto haben wir bereits mehr oder weniger den Aus­na­hme­zustand. Das Kriegsrecht dürfte bald fol­gen. Mit anderen Worten Terror total gegen die eigene Bevölkerung in Merkels Be­klopp­tistan , obwohl nach wie vor gilt: es gibt kei­nen einzigen Beweis für die Existenz des Coronavirus, und man kann nicht angesteckt werden von etwas, das nicht existiert. Es gab nie eine Co­ro­na­virus-Pan­de­mie, es gibt keine, und es wird keine geben, weil es das Coronavirus nicht gibt. Die Sa­che ist von vorne bis hinten er­stunken und erlogen und ein Betrug von gigantischen Di­men­sio­nen, aber was be­schließt die Po­lit­klaps­müh­le in diesem Affenstall die Fakten einmal mehr ig­no­rie­rend?

DW Deutsch, stellvertretend für alle anderen Informationsterroristen, kommentiert:

Lockdown in Deutschland wird verlängert und verschärft

Seit Tagen wurde um eine Verlängerung der Corona-Maßnahmen gerungen. Nun haben Kanzlerin Merkel und die Länder sogar eine Verschärfung der Regeln verabredet. Die Lage sei dramatisch, hieß es in Berlin.

Merkel: Dezember-Beschlüsse werden verlängert und verschärft

In der Coronakrise greifen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten zu schärferen Maßnahmen: Bund und Länder schränken die Be­we­gungs­frei­heit für Menschen in den sogenannten Hotspots weier ein. Wie die Kanzlerin auf einer Pres­se­kon­ferenz in Berlin nach mehrstündigen Beratungen sagte, sollen sich Personen in Regionen, in der die Sieben-Tage-Inzidenz bei mehr als 200 Fällen pro 100.000 Einwohnern liegt, nur noch in einem Radius von 15 Kilometern um den Wohnort bewegen. Ausnahmen gelten bei triftigen Gründen.

Coronistan: Was sind Hotspots? Hotspots sind Einrichtungen, Gebiete, Regionen oder ganze Länder, in denen ein auf kriminelle Art und Weise von der Politik missbrauchter PCR-Test benutzt wird, um etwas zu suggerieren, was es nicht gibt. Der Test ist zur Feststellung von Infektionen nicht zugelassen, und er kann es auch rein technisch nicht. Der Test findet Genabschnitte, deren Zugehörigkeit völlig unklar ist. Sieben-Tage-Inzidenz größer 200 be­deu­tet eine Ein-Tages-Inzidenz von knapp 30. Die Ein-Tages-Inzidenz einer seltenen Krankheit liegt bei 10! Wie wird die Inzidenz ermittelt? Mit Hilfe eines PCR-Tests wie beschrieben! Die Menschen werden vor­sätz­lich auf Basis von Lug und Trug terrorisiert und tyrannisiert! Wir haben es hier mit lupenreinem Staatsterrorismus zu tun.

Richtig, wenn auch hart

Weiter verschärft werden außerdem die Kontaktbeschränkungen: Mitglieder eines Hausstands dür­fen sich nur noch mit einer nicht im Haushalt lebenden Person treffen. Bislang dürfen sich bis zu fünf Personen aus maximal zwei Haushalten treffen. Merkel sprach von einer "Rückkehr zu der März-Maßnahme". Dies sei richtig, auch wenn es für die Menschen hart sei. Die Kanzlerin be­grün­de­te die Verschärfungen mit der neuen Corona-Mutation, die mehr Infektionen pro Kontakt ver­ur­sa­che, sowie mit der hohen Belastung der Intensivstationen. Hier komme man in einigen Kranken­häu­sern an "Grenzsituationen".

Coronistan: Der Staatsterrorismus nimmt immer brutalere Formen an! Kontaktbeschränkungen: "Kün­ftig sind Treffen jenseits des eigenen Haushalts nur noch mit einer weiteren Person erlaubt." Das ist richtig? Nein, das ist Terror pur! Und natürlich darf das Märchen von der Mutation auch nicht feh­len. Dabei ist es ganz einfach: kein Virus, keine Mutation! Kein Virus, keine Mutation!!! Außer­dem gilt: kein Virus, keine Infektion, wobei Infektionen generell wissenschaftlich ebenfalls nicht nach­weis­bar sind! Betrug also auch in diesem Punkt!

Das Bostoner Gesundheitsministerium beschloss die Ansteckungsfähigkeit der Grippe zu un­ter­suchen.

Sie haben, ob Sie es glauben oder nicht, Hunderte von Menschen mit Grippeerkrankung ge­nom­men, und sie saugten ihnen den Rotz aus der Nase und injizierten ihn den gesunden Menschen, die keine Grippe hatten, und nicht ein einziges Mal konnten sie die nächste Person krank­ma­chen. Sie taten dies wieder und wieder und konnten keine einzige Ansteckung nachweisen.

Sie haben es sogar bei Pferden versucht, die anscheinend die Spanische Grippe bekamen. Sie zo­gen ihnen Säcke über den Kopf, und die Pferde niesten in den Sack, und sie legten den Sack über das nächste Pferd, und nicht ein einziges Pferd wurde krank.

Sie können darüber in einem Buch mit dem Titel "The Invisible Rainbow" von Arthur Firs­ten­berg lesen, der alle Schritte der Elek­tri­fi­zie­rung der Erde aufgezeichnet hat, und wie innerhalb von sechs Monaten eine neue Gripp­epidemie auf der ganzen Welt entstand.

Thomas Cowan, MD

Berlin I Angela Merkel verkündet Verlängerung des Lockdowns

Bei der Pressekonferenz: Bürgermeister Michael Müller, Kanzlerin Angela Merkel und Minister­prä­si­dent Markus Söder (von links) Schulen "weitestgehend" geschlossen

Der bereits geltende Lockdown soll bis zum 31. Januar verlängert werden, Schulen und Kindergärten bis dahin "weitestgehend" geschlossen bleiben. Am 25. Januar wollen die Regierungschefs von Bund und Ländern die Lage neu bewerten und über weitere Maßnahmen für Februar beraten. Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) warnte allerdings schon jetzt vor der Vor­stel­lung, dass im Februar alles vorbei sei.

Baden-Württemberg schert aus

Baden-Württemberg hält sich die Entscheidung über die Verschärfung einiger der beschlossenen Maßnahmen noch offen. Die Beschränkung der Bewegungsfreiheit auf einen Radius von 15 Kilo­me­tern um den Wohnort in Corona-Hotspots sei zunächst nicht geplant, erklärte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne). Zudem will die grün-schwarze Landesregierung in der kommenden Woche auf Basis neuer Zahlen entscheiden, ob Kitas und Grundschulen bereits ab dem 18. Januar öffnen dürfen.

Rat der Experten

Merkel, Söder und auch Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) erwähnten, dass es am Vortag eine Expertenanhörung gegeben habe. Auf der Grundlage der wissenschaftlichen Ein­schätzungen hatten die Politikerinnen und Politiker am Dienstag beraten. Die für 11 Uhr angesetzte Konferenz konnte allerdings erst mit dreistündiger Verspätung beginnen, weil es bereits bei den Vorbesprechungen der Länder am Vormittag zu Differenzen kam.

Coronistan: Warum werden bei diesen "Experten"-Anhörungen nicht mal wirkliche Experten gehört? Ziehe die Frage zurück, denn wahre Experten würden das Kartenhaus des Corona-Megabetrugs im Handumdrehen zum Einsturz bringen.

Ursprünglich war der harte Lockdown bis zum kommenden Sonntag befristet. Bereits in den ver­gan­ge­nen Tagen hatte sich aber ein breiter Konsens über eine Verlängerung abgezeichnet. Auch Ärztevertreter hatten zuletzt vor einer Lockerung der Beschränkungen gewarnt.

Coronistan: "Ärztevertreter hatten zuletzt vor einer Lockerung der Beschränkungen gewarnt." Da kann man sich jeden Kommentar ersparen. Wer sich dann noch als Arzt selbst impfen lässt oder dies bei seinen Kindern zulässt, hat ohnehin nicht wirklich verstanden, was Impfungen sind, und wozu sie dienen.

djo/ml/gri (afp, dpa, rtr, Phoenix)

Fuck! Wer sind die, oder für wen halten die sich, verdammt noch mal, und wann wachen die Leute end­lich und zeigen diesen durchgeknallten Krminellen, wer Ross und wer Reiter ist?

Auf die Frage, ob dieses Land in der Hand von völlig durchknallten, fernsteuerten Berufskriminellen ist, kann es nach dem heutigen Tag wohl nur noch eine gültige Antwort geben.

Wenn diese Staatsterroristen noch ein halbes Jahr so weitermachen, wird die Menschheit über Jahr­hun­derte keine Möglichkeit mehr haben, das Ruder wie­der herumzureißen wenn überhaupt jemals wieder.

WELT THEMA: Diese knallharten Corona-Regeln gelten jetzt in Deutschland - https://www.youtube.com/watch?v=P7aXMF2pEyw

Und ab jetzt nicht vergessen, liebe BRiD-Sklaven, bevor ihr eine Reise tut, vorher immer erst im Führerhauptquartier oder Reichs-Corona-Ministerium checken, ob es der Inzidenzwert auch erlaubt. Nicht, dass ihr einem Covid-Konzentrationslager oder Umerziehungslager der EU landet. Wäre doch schade, hm? Der Inzidenzwert ist zwar völlig be­deutungslos und sachlich völlig irrelevant, weil er auf dem o. g. PCR-Test basiert, er wird aber von der Politik unbedingt benötigt. Auch wenn der Wert im Moment noch bei 200 liegt, ist nicht ausgeschlossen, dass er schon bald auf 1 sinken wird - natürlich nur zu unserer Sicherheit. Während die Medien täglich täglich neue Höchststände verkünden, bricht der V-Wert - der Gradmesser für die Verachtung von Politikern - einen Negativrekord nach dem anderen.

Israel to Impose Full Lockdown as COVID Cases Surge - https://www.youtube.com/watch?v=P3HYPUiRGHU

Erst 15, dann 10, dann 5, dann 3, dann 2, dann 1, dann nur noch auf Antrag.

CORONA-MAßNAHMEN: 15km Bewegungsradius – Das gilt als "triftiger Grund", um das Haus zu verlassen - https://www.youtube.com/watch?v=Xk7cwr7oAx8

Der Widerstand gegen diesen auf nichts als heißer Luft basierenden Terror muss jetzt weltweit mit aller gebotenen Härte erfolgen.

Siehe auch:

PS: Derweil lief im Weltbilder-Format des NDR Brasilien - die Virenjäger. Nein, wirklich, so viel Be­kloppt­heit ist kaum noch zu ertragen. Diesen Hirnriss können die nicht wirklich ernst meinen. Aber man darf diese Banditen nicht unterschätzen, es geschieht nichts einfach so. Die Vernichtung aller Tiere weltweit wird vorbereitet. Grund: das Coronavirus, das die Virenjäger im Amazons ohne Schutz­an­zug jagen.

Inline HTML

Das vielleicht wichtigste Buch Ihres Lebens!


Nein danke