Kehrtwende: US FDA rät nun von COVID-Anti­körper­tests ab

Selbst ein Roboter, der darauf programmiert war, „der Wissen­schaft zu folgen“, würde beim Lesen der neuesten COVID-Erklärung der FDA verzweifelt die Hände über dem Kopf zusammen­schlagen.

Nachdem unzähligen Menschen Antikörpertests unterzogen wurden um ihren COVID-Status zu bestimmen, stellt die FDA nun fest:

„Heute hat die US-amerikanische Food and Drug Administration eine Sicherheitsmitteilung herausgegeben, in der die Öffentlichkeit darüber informiert wird, dass die Ergebnisse von SARS-CoV-2-Antikörpertests zu keiner Zeit zur Bewertung der Immunität oder des Schutzes vor COVID-19 verwendet werden sollten; insbesondere nicht nachdem jemand eine COVID-19-Impfung erhalten hat."

Boom.

Ich stelle mir nur eine kleine Stichprobe von Menschen vor – vielleicht 5.000 –, die gemeinsam in ein Krankenhaus marschieren und sagen:

„Wir wurden bei einem Antikörpertest positiv auf COVID getestet … und dann mussten wir uns in Isolation begeben, und einige von uns wurden mit toxischen Medikamenten behandelt … und JETZT erfahren wir, dass der Antikörpertest nutzlos ist …“

Das FDA-Dokument vom 19. Mai 2021 trägt den Titel:

„FDA In Brief: FDA rät von der Verwendung der SARS-CoV-2-Antikörper-Testergebnisse ab zur Bewertung der Immunität oder des Schutzes vor COVID-19, auch nach Impfungen“.

Wenn wir etwas tiefer in das Dokument eintauchen, haben wir eine Erklärung, die sich auf den COVID-Impfstoff bezieht:

„Die zugelassenen Impfstoffe zur Prävention von COVID-19 induzieren Antikörper gegen spezifische virale Proteinziele. Die Ergebnisse des Antikörpertests nach der Impfung sind bei Personen ohne vorherige natürliche Infektion in der Anamnese negativ, wenn der verwendete Test die Art der durch den Impfstoff induzierten Antikörper nicht erkennt.“

Mit anderen Worten, die FDA sagt:

„Schauen Sie, der Impfstoff erzeugt spezifische Antikörper gegen das Spike-Protein, nicht gegen das Virus. Wenn Sie nach der Impfung den Standard-Antikörpertest durchführen, ist dieser nutzlos, da der Test keine Antikörper gegen das Spike-Protein nachweisen soll. Es erkennt nur Antikörper gegen das Virus.“

Dies wirft mehrere ernsthafte Fragen auf. Eine davon ist: Da die Entwicklung von Antikörpertests kinderleicht ist, warum hat die FDA keinen Test entwickelt, der Antikörper gegen das Spike-Protein nachweist?

Und die Antwort auf diese Frage liegt auf der Hand. Wenn die FDA einen solchen Test entwickelt hätte, wäre es – im Sinne der konventionellen Impfstofftheorie – leicht zu erkennen, wie gut der Impfstoff wirkt oder nicht.

Und DAS ist kein Ziel, das die Gesundheitsbehörden erreichen wollen. Das ist kein Risiko, das sich lohnt. Angenommen, nach dem Testen von 20.000 geimpften Personen stellt sich heraus, dass nur 800 Antikörper gegen das Spike-Protein produziert haben?

Eine andere (unbeantwortete) Frage: Reichen spezifische Antikörper gegen das Spike-Protein, die durch den Impfstoff verliehen werden, aus, um das eigentliche Virus zu neutralisieren, zu deaktivieren, zu zerstören, wenn es aus einer Wolke fällt und versucht, eine geimpfte Person zu infizieren?

Wie meine Leser wissen, habe ich ein Jahr damit verbracht klarzustellen, dass niemand bewiesen hat, dass das SARS-CoV-2-Virus existiert. Ich unternehme jedoch viele Streifzüge in die verrückte Welt, in der die Leute glauben, dass das Virus real ist, und ich zeige, dass sich die Experten sogar innerhalb dieser Welt widersprechen und ihre ungeheuerlichen Trugschlüsse wie Kaninchen, die Junge machen, noch verstärken.

Dieser neueste Streifzug zeigt, dass die FDA sowohl kriminell als auch verrückt ist.

Siehe auch: COVID: Hier kommen die Antikörpertests – schnell, einfach und krank

Original: Jon Rappoport's Blog (inkl. Quellen) | Übersetzung: coronistan.blogspot.com

Siehe auch:

Inline HTML

Das vielleicht wichtigste Buch Ihres Lebens!

Corona – Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE von Ursula Stoll und Dr. Stefan Lanka


Nein danke

PS: Durch den Verkauf des Buchs hat dieser Blog keinerlei finanzielle Vorteile. Wer das Popup nicht mehr sehen will, drückt <Nein danke> und hat dann 30 Tage Ruhe.
Die Buchautoren gehören zweifellos zu den führenden Experten auf ihrem Gebiet, und ihre Botschaft sollte möglichst viele Menschen erreichen, denn es geht um nichts weniger als den Fortbestand der Menschheit.