Corona: Wie der größte Be­trug al­ler Zei­ten vor­be­rei­tet wur­de, der sich er­war­tungs­ge­mäß zu dem mit Ab­stand größ­ten Ver­bre­chen al­ler Zeiten ent­wi­ckelt

Wer immer noch nach Erklärungen sucht, wie es möglich war, dass Anfang 2020 in einer konzertierten Ak­ti­on praktisch von jetzt auf gleich die gesamte Welt zum Stillstand gebracht werden konnte, und die Welt­be­völ­ker­ung seitdem von den Massenmedien und der Politik in Atem gehalten, terrorisiert und tyrannisiert wird wie niemals zuvor, der schaut sich dieses Video an, das jede Menge Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen liefert. Wer sich danach immer noch testen lässt oder mit dem Gedanken spielt sich gar impfen zu lassen, dem ist vermutlich wirklich nicht mehr zu helfen, denn noch einmal, wir ha­ben es nicht mit einer Coronaviruspandemie sondern mit einem weltweiten Coup zu tun, der alles jemals Da­ge­wesene in den Schatten stellt und von einer unglaublich starken Kraft zeugt. Fast alle Re­gie­run­gen und Politiker bis hinunter auf Gemeindeebene und fast alle Massenmedien sind daran be­tei­ligt.

Deutsche Version:

Die Politik in der Corona-Krise kam nicht aus heiterem Himmel. Der „Kampf gegen die Viren“ begann schon in den 1990er Jahren als „Kampf gegen den Bioterror“. Eine Recherche zeigt: Über zwanzig Jahre lang wurden seither in Planspielen immer wieder Pandemie-Szenarien geprobt, erst in den USA, später international abgestimmt, auch mit deutscher Beteiligung. Die Titel dieser Übungen erinnern an Hollywood-Produktionen: „Dark Winter“ (2001), „Global Mercury“ (2003), „Atlantic Storm“ (2005) oder „Clade X“ (2018). Beteiligt waren hochrangige Behörden- und Regierungsvertreter sowie bekannte Journalisten, zuletzt, bei „Event 201“ im Oktober 2019, auch Vorstandsmitglieder großer Weltkonzerne. Nachdem die Weltgesundheitsorganisation WHO 2020 eine Coronavirus-Pandemie ausgerufen hatte, wurden viele der jahrelang geprobten und diskutierten Maßnahmen global umgesetzt.

In den Drehbüchern tauchten schon vor 20 Jahren Passagen wie diese auf: „Der Anblick von bewaffneter Militärpräsenz in amerikanischen Städten provoziert Proteste gegen die Beschneidung der bürgerlichen Freiheiten (…) Die Frage ist, wie und in welchem Maße wir diese Dinge durchsetzen. Wie viel Gewalt wendet man an, um die Menschen in ihren Häusern zu halten?“ Im Falle einer Pandemie könnten „grundlegende Bürgerrechte wie das Versammlungsrecht oder die Reisefreiheit nicht länger für selbstverständlich“ genommen werden. Freiheitsbeschränkungen, aber auch Massenimpfungen, waren regelmäßiger Bestandteil der Planspiele.

In diesem Vortrag wird chronologisch nachgezeichnet, wie es zu diesen Übungen kam, wer sie organisierte und welche Parallelen der Drehbücher zur aktuellen Situation bestehen. Ist das Virus nur ein Vorwand für eine länger geplante weltweite Umgestaltung? Und war ein schweres Börsenbeben im September 2019 vielleicht der eigentliche Auslöser für den globalen Lockdown?

Kapitelübersicht:

0:00:00 Pandemieplanspiele - Vorbereitung einer neuen Ära?

0:02:23 Die Ära des Kalten Krieges 1945 - 1990

0:05:05 Den USA gehen die Feinde aus

0:17:05 Bioterror-Planspiele 1990 - 2005

0:23:51 Die Übung “Dark Winter”

0:30:44 Notfallplanungen für Bioterror und Grippepandemien

0:35:40 Zwischenfazit

0:38:40 Das “Lock Step-Szenario” 2010

0:44:38 “MARS” und Das G20 Gesundheitsministertreffen in Berlin

0:50:35 Warum die Corona-Pandemie im Jahr 2020 begann

0:58:19 “Event 201“ - Üben mit einer Coronavirus-Pandemie

Der Vortrag wurde am 20.11.2020 in Berlin aufgenommen.

Link zum Buch von Paul Schreyer Chronik einer angekündigten Krise | Wie ein Virus die Welt verändern konnte

Quelle: WIR Wissen ist relevant

Scott W. Atlas - Akademische Welt mit kommunistischen Verrätern durchsetzt

10. März 2021

Trumps Covid-Berater Scott W. Atlas, 66, hat festgestellt, dass jeder, der das Narrativ des Covid­betrugs in Frage stellt, gnadenlos verunglimpft wird. Der Kommunismus ist ein satanischer Kult, der keine ehrliche Debatte gewinnen kann, weil alles, was er fördert, Lüge ist. Sein Ziel ist es, die westliche Zivilisation zu zerstören.

Um Konformität durchzusetzen wird zu Verleumdung, Verdrehung von Tatsachen, Ein­schüch­ter­ung und selbst Erpressung und Mord gegriffen.

"Mit sozialen Medien, die die öffentliche Diskussion überwachen und jeden zensieren und kaltstellen, der das "akzeptierte Narrativ" in Frage stellt, sind die Vereinigten Staaten im Be­griff alle Freiheiten zu verlieren, um die sie weltweit beneidet werden."

Henry Makow: Atlas arbeitet für das Hoover-Institut. Er kann also nicht erwähnen, dass das Krebs­ge­schwür, das die Welt plagt, der Kommunismus ist, und seine Quelle ist das jüdisch-freimaurerische Zentralbankkartell. Siehe auch "Was ist Kommunismus?"

Die Protokolle der Weisen von Zion: Das Programm der internationalen Geheim­re­gie­rung: "…Wir werden alle Handlungen des politischen Lebens unserer Untertanen durch neue Gesetze mechanisch regeln. Diese Gesetze werden nach und nach alle Vergüns­ti­gun­gen und Freiheiten zurückziehen, die den Gojim erlaubt worden waren. Unser Königreich wird seine Zwing­herr­schaft so machtvoll aufrichten, dass es in jedem Augenblick und in jedem Orte in der Lage ist, alle Gojim zu vernichten , die sich uns in Wort und Tat widersetzen."

Wissenschaft, Politik und Covid: Wird sich die Wahrheit durchsetzen?

Henry Makow

English version:

Political decisions during the Corona crisis did not come out of the blue. The "war on viruses" began back in the 1990s as the "war on bioterror." Research shows: For more than twenty years since then, pandemic scenarios have been repeatedly rehearsed in simulation exercises, first in the U.S., later coordinated internationally. The titles of these exercises are reminiscent of Hollywood productions: "Dark Winter" (2001), "Global Mercury" (2003), "Atlantic Storm" (2005) or "Clade X" (2018). High-ranking government representatives as well as well-known journalists were involved, most recently, at "Event 201" in October 2019, also board members of large global corporations. After the World Health Organization (WHO) declared a coronavirus pandemic in 2020, many of the measures that had been rehearsed and discussed for years were implemented globally.

Passages like the following appeared in scripts as early as 20 years ago: "The sight of an armed military presence in US cities has provoked protests about curtailment of civil liberties (...) The question is, however, how do we enforce it and to what degree? How much force do you use to keep people in their homes?" In the event of a pandemic, "basic civil liberties such as freedom of assembly or travel" could no longer „taken for granted". Restrictions on liberty, as well as mass vaccinations, were regular features of the planning games.

This lecture will chronologically trace how these exercises came about, who organized them, and what parallels the scripts have to the current situation. Is the virus just a pretext for a longer-planned global transformation? And was a severe stock market quake in September 2019 perhaps the real trigger for the global lockdown?

Table of contents:

0:00:00 Pandemic exercisces - Preparation of a new aera?

0:02:23 Era of the Cold War 1945 - 1990

0:05:05 The USA without an enemy

0:17:05 Bioterror exercises 1990 - 2005

0:23:51 The Exercise “Dark Winter”

0:30:44 Emergency plans for bioterror and flu pandemics

0:35:40 Interim conclusion

0:38:40 “Lock Step-Scenario” 2010

0:44:38 “MARS” and the G20 Health Minister meeting in Berlin

0:50:35 Why the Corona Pandemic startet in 2020

0:58:19 “Event 201“ - Training with a Corona pandemic

Link to the book of Paul Schreyer Chronicle of an announced crisis | How a virus could change the world

Source: WIR Wissen ist relevant

Inline HTML

Das vielleicht wichtigste Buch Ihres Lebens!

Corona – Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE von Ursula Stoll und Dr. Stefan Lanka


Nein danke

PS: Durch den Verkauf des Buchs hat dieser Blog keinerlei finanzielle Vorteile. Wer das Popup nicht mehr sehen will, drückt <Nein danke> und hat dann 30 Tage Ruhe.
Die Buchautoren gehören zweifellos zu den führenden Experten auf ihrem Gebiet, und ihre Botschaft sollte möglichst viele Menschen erreichen, denn es geht um nichts weniger als den Fortbestand der Menschheit.